LOGOPÄDIE

Fachliche Leitung - Lena Weihrauch - logopaedie@tzwh.de

 

Logopädie - Die Logopädie ist ein medizinisch-therapeutisches Fachgebiet, das sich mit den Störungen der Sprache, des Sprechens, der Stimme und des Schluckens befasst.

Auf der Grundlage einer ärztlichen Verordnung beinhaltet die logopädische Versorgung die Befunderhebung, Beratung und Therapie von organisch oder funktionell verursachten Störungen der Kommunikation und der Nahrungsaufnahme bei Säuglingen, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

 

Unser Angebot umfasst die Behandlung von:

  • Myofunktionelle Störungen

  • Stimmstörungen (Dysphonie)

  • Redeflussstörungen (Stottern, Poltern)

  • Aphasie

  • Late Talker

  • Kindliche Sprach- und Sprechstörungen

  • Mund-, Ess- und Trinkstörungen im Säuglings- und Kindesalter (Brondo-Therapie, Castillo Morales)

  • Dysarthrie

  • Sprachstörungen bei geistiger Behinderung und Mehrfachbehinderung (Unterstützte Kommunikation)

  • Kau- und Schluckstörungen (Dysphagie)

  • Lese- und Rechtschreibstörungen

Auch im Rahmen der logopädischen Behandlung von Kindern und Erwachsenen unterstützt die Galileo-Therapie den Behandlungserfolg in den Bereichen der Tonusregulierung, der Schluckfunktion, der Atmung und Phonation sowie der Artikulation. 

 
VEF_8100_f.jpg
VEF_8094_f.jpg